Podiumsdiskussion zur Klimakonferenz 2018: In welche Klimazukunft gehen wir?

Beim “Vienna Forum on Climate Action” wird darüber diskutiert, was passieren muss, um die Ziele einzuhalten, welche Erwartungen an die Klimakonferenz in Katowice gestellt werden und welche Rolle die EU und Österreich in diesem wichtigen Prozess spielen.

[1539590282522313_2.jpg]
 

In wenigen Tagen beginnt die Klimakonferenz in Katowice, wo wichtige Beschlüsse zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens zur Diskussion stehen. Sie ist nach den Klimaverhandlungen von Paris der nächste große Meilenstein. Bis jetzt reichen die Zusagen der Staaten aber bei weitem nicht aus, um die ehrgeizigen Klimaziele auch zu erreichen. Nachbesserungen stehen zur Diskussion und auch auf EU-Ebene wird eine neue langfristige Klimastrategie ausgearbeitet.

Datum: 20. November 2018
Uhrzeit: 17-21h
Ort: Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35, 1010 Wien
Die Veranstaltung ist teilweise englischsprachig

Programm:

Begrüßung:
Vertreter Haus der EU (wird noch bekanntgegeben)
Martin Steininger (Windkraft Simonsfeld)

Keynote: The Paris goals and the emission gap (Joeri Rogelj, IIASA, Senior Research Scholar, one of the lead authors of the IPCC Special Report on 1,5 ° and lead author of UN emissions gap report)
Keynote2: COP 24 and the implementation of the Paris Agreement (Yvon Slingenberg, Director DG Climate Action)

Joeri Rogelj (Senior Research Scholar, IIASA)
Josef Plank (Generalsekretär BMNT, Austria) (tbc)
Yvon Slingenberg (Director DG Climate Action) (tbc)
Johannes Wahlmüller (Klimasprecher, GLOBAL 2000)
Stefan Moidl (Geschäftsführer, IG Windkraft)

Downloads