EREF hat Beschwerde bei EU-Kommission gegen finnischen Atomreaktor eingebracht

EREF- Der Europäische Dachververband der Ökostromerzeuger kritisiert die massiven Beihilfen

Die EREF schreibt in Ihrer Presseaussendung vom Dienstag die Kosten von 3,2 Mrd. Euro für den neuen Atomreaktor in Finnland seien nur durch Manipulationen möglich, die die wirtschaftlichen Risken für das Atomkraftwerk reduzieren. Der Verband kritisiert unter anderem die besonders niedrige Verzinsung durch die Bayrische Landesbank sowie die Zuschüsse durch die Exportagenturen von Frankreich und Schweden.

Quelle: EREF

Weiterführende Links:

EREF