Tag des Windes am 15. Juni 2019

Windkraftnutzung bei der österreichischen Bevölkerung im Trend

Rund um den „Tag des Windes“ laden viele Veranstaltungen in ganz Österreich ein, die Windkraft hautnah zu erleben und Interessantes über die saubere Stromerzeugung aus Wind zu erfahren. „Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass die Bevölkerung mit großer Mehrheit hinter der Windkraftnutzung steht“, freut sich Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft und fordert die Politik auf, den Klimaschutz und die Energiewende endlich als zentrales Handlungsfeld ernst zu nehmen.

Der 15. Juni wird weltweit als „Global Wind Day“ zelebriert. Seit vierzehn Jahren finden in ganz Österreich rund um den „Tag des Windes“ viele Windfeste bis in den Herbst statt. Es gibt die Möglichkeit Windkraftanlagen zu besichtigen, Elektromobile zu testen, das beliebte Kinderprogramm, den Kunstwettbewerb und vieles mehr. Den Gewinnerinnen und Gewinnern des Kunstwettbewerbs winken attraktive Preise wie drei E-Bikes und viele weitere Gewinne.

Windkraft im Trend

Seit einem Jahrzehnt wird die Einstellung der österreichischen Bevölkerung zu den erneuerbaren Energien im Allgemeinen und der Windkraft im Detail untersucht. Die Zahlen einer aktuellen Studie vom Linzer Institut für statistische Analysen Jaksch und Partner haben besonderes Gewicht, da der Umfang mit 1.800 Befragten österreichweit ausgesprochen groß war. Ein klares Gesamtbild zeichnet sich ab, wenn es um die zukünftige, sichere Stromversorgung Österreichs geht: Eine überwältigende Mehrheit setzt auf die Technologien der erneuerbaren Energien – allen voran auf Sonnenkraftwerke (80 %) und Windkraftwerke (75 %). Nur mehr 4 % glauben noch an fossile Energieträger und Atomkraftwerke. 9 von 10 Menschen in Österreich erwarten durch den weiteren Ausbau der Windkraft keine oder sogar positive Auswirkungen auf ihre persönliche Lebensqualität. „Derzeit decken die heimischen Windräder 50 % des Haushaltstromverbrauchs ab und die Bevölkerung steht mit 75 % beinahe geschlossen hinter dem Windkraftausbau in Österreich“, so Moidl: „Auf die dringenden politischen Rahmenbedingungen für die Energiewende warten wir hingegen schon viel zu lange.“

Seit 2014 ist der Ausbau der Windkraft rückläufig. Bei den anderen erneuerbaren Technologien sieht es nicht viel anders aus. „Der Sonderbericht des Klimarates IPCC vor knapp einem Jahr hat sehr deutlich gemacht, dass große Schritte bereits im nächsten Jahrzehnt passieren müssen“, so Moidl: „Die Politik zaudert jedoch noch und hat bis jetzt nicht vom Reden zum Handeln gefunden. Dabei fordert die Klimakrise tagtäglich ambitioniertes Handeln ein.“

[1560428924694211_7.jpg]

Die starken Zahlen der Windkraft in Österreich

Mit einer Jahresproduktion von 7 Milliarden Kilowattstunden können die österreichischen Windräder mehr als 50% aller Haushalte mit Windstrom versorgen. Dabei werden 4,3 Millionen Tonnen CO2 vermieden, soviel wie 1,9 Millionen Autos im Jahr ausstoßen. Bereits 4.000 Personen sind derzeit in der Windbranche tätig.

Veranstaltungen im Bundesländer-Überblick

Alle Termine und teilnehmende Windparks finden Sie online unter www.tagdeswindes.at.



Niederösterreich

• 14. Juni, Dürnkrut: Fest im Windpark

• 15. und 16. Juni, Lichtenegg: Windradbesichtigung und Infopfad im Energieforschungspark

• 17. Juni 2019 ab 21:00 Vollmondführung in Lichtenegg - nur gegen Anmeldung unter bww.cc.

• 19. Juni, Lichtenegg: Kindernachmittag beim Windrad

• 7. September, Pfaffenschlag: Tag der offenen Tür bei der W.E.B.

• 6. Oktober, Tattendorf: erster Windpark-Run

• 31. Oktober, Lichtenegg: „Halloween-Führung“ für Verkleidete im Windrad



Steiermark

• 15. Juni, Moschkogel: Fest im Windpark

• 14. September, Oberzeiring: Fest im Tauernwindpark



Burgenland

• 4. Oktober, Bruckneudorf: Fest im Windpark



Oberösterreich

• 15. Juni, Munderfing: Windpark-Lauf



Wien

• 15. Juni, Mariahilfer Straße, Eisgreissler, Gratis Windrad-Waffeln




Wir bedanken uns bei unseren „Tag des Windes“-Medienpartnern: AEE, biologisch.at, Energie-Blog, E-Report, IKZ, Lebensart, oekoenergie.cc, oekonews.at, Radiosendung "Klimanews", Sonnenzeitung, Umweltjournal. Der Windkraft-Fotowettbewerb wird mit Exklusiv-Partner Wien Energie durchgeführt. Die NÖN/BVZ sind hier Medienpartner.

[1560428059205259_2.jpg]
 

Download Pressefoto:
Ausflugswindrad Lichtenegg, Niederösterreich (copyright: Astrid Knie)



[1560428055255543_2.jpg]
 

DownloadPressefoto:
Infopfad beim Ausflugswindrad Lichtenegg, Niederösterreich (copyright: Astrid Knie)



[1478766058811260_2.jpg]
 

DownloadPressefoto:
Wandern im Windpark Moschkogel, Steiermark (copyright: IG Windkraft)

Diese Daten sind ausschließlich zur Verwendung für den vorgesehenen Zweck in Zusammenhang mit (Copyright) bestimmt. Jegliche Manipulation, Vervielfältigung oder abweichende Verwendung bedarf unserer vorherigen, ausdrücklichen Genehmigung.


Anmeldung zum Presseverteiler

Sie sind Journalist/In und möchten Informationen über unsere Arbeit erhalten? Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf. Jetzt anmelden!

Weiterführende Links

Video: Ausflugswindrad Lichtenegg (copyright: Marcel Paal)

Downloads